Der Verein

Der Verein wurde 1991 von ehemaligen Mitgliedern des Jugendblasorchesters gegründet. Zielsetzung war vor allem, das Fortbestehen des Jugendblasorchesters zu sichern und finanziell zu unterstützen. Weiterhin setzt sich der Förderkreis für die Popularisierung der Blasmusik im Landkreis ein und organisiert seitdem aller zwei Jahre Blasmusikfeste mit internationaler Beteiligung.

Im Jahr 2000 wurde das Blasorchester Bautzen (BOB) gegründet. Damit bekommen die ausscheidenden Musiker aus dem Jugendblasorchester die Möglichkeit ihr Hobby im Verein weiterzuführen. Der Förderkreis Jugendblasorchester Bautzen e.V. ist seit 2005 als Träger mehrerer Ensembles tätig. Unsere Gruppen umrahmen die verschiedensten Veranstaltungen mit ihrer Musik.

Die Bandbreite geht dabei von Böhmischer Blasmusik über aktuelle und zeitgenössische Titel bis hin zu Melodien aus Musicals oder der Rock- und Pop-Musik. Auch Titel aus dem Bereich Jazz gehören mit zu unseren breit angelegten Programmen.

 

  • 200 Vereinsmitglieder (Stand 2012)
  • 1965 Gründung des Jugendblasorchesters Bautzen, Musikalische Leitung: Werner Frenzel
  • 1990 Matthias Hauschild übernimmt die musikalische Leitung
  • 1991 Gründung des Förderkreis Jugendblasorchester Bautzen e.V. zur Unterstützung des Orchesters
  • 2000 Gründung des Blasorchesters Bautzen für Jugendliche und Junggebliebene ab 16 Jahren
  • 2005 Der Förderkreis Jugendblasorchester Bautzen e.V. übernimmt die direkte Trägerschaft für das Jugendblasorchester Bautzen nach Auflösung des Kinder- und Jugendzentrums Wally

 

Unsere Ensembles:

  • Nachwuchsorchester (6 bis 12 Jahre)
  • Jugendblasorchester Bautzen (ab 12 Jahre)
  • Blasorchester Bautzen (ab 16 Jahren)
  • Brass Band
  • Klarinettenensemble

Aktivitäten

  • jährliche Probenlager mit Ferienbetreuung
  • internationale Jugendbegegnungen im In- und Ausland
  • weitere regelmäßige Vereinsaktivitäten

Musikalische Ausbildung

  • Ausbildung an Orchesterinstrumenten
  • bundesweit anerkannte musikalische Abschlüsse in Musiktheorie und Musikspiel

Förderung

  • Integration und Förderung sozial schwacher Kinder und Jugendlicher
  • Förderung von Talenten mit musikalischer Begabung
  • günstige Bereitstellung von Instrumenten für das Ensemblespiel und die Ausbildung

 

 

Herzlich Willkommen beim Jugendblasorchester Bautzen. Hier findet ihr alle Infos über unseren Verein, die Orchester sowie anstehende Termine.

Aktuelles: 

Jugendblasorchester Bautzen jetzt International

Pünktlich zum Schuljahresbeginn haben  auch die Proben für die Musikerinnen und Musiker des  Jugendblasorchesters Bautzen wieder begonnen.  Nun heißt es, sich auf die anstehenden Auftritts-und Konzerttermine im 2. Halbjahr vorzubereiten. Höhepunkte werden  die Weihnachtskonzerte am 9. Dezember in der Schützenplatzhalle in Bautzen  und am 15. Dezember in der Kirche in Quatitz sein. In den nächsten 12 Monaten präsentiert sich das Orchester international.  Annette, eine Austauschschülerin aus Mexiko, wird das Team um Alexander Herrmann  ergänzen. Er freut sich sehr auf diese neue und spannende Aufgabe. Und für unsere Musikerinnern und Musiker bedeutet dass, ihre Fremdsprachenkenntnisse anzuwenden. 

 

„Traditioneller Auftritt“ in der DRK Wohnanlage Lotzestraße am 27. August 2018

Auch in diesem Jahr war unser Orchester bei den Bewohnern in der DRK Wohnanlage auf der Lotzestraße zu Gast. Im Innenhof wurden zur Freude der Zuhörer Musikstücke aus den verschiedenen Genre der Blasmusik präsentiert. Danach gab es traditionell für alle Musikerinnen und Musiker Fischsemmeln.

  

 

 

Proben-Freizeit 2018 – Sommerprobenlager des JBO

 

  

Unter dem Motto: „Ernsthaftes Proben und erholsames Inseln“, fand dieses Jahr die Sommer-Proben-Freizeit des JBO in Wieck auf der Insel Rügen statt. Aufgrund des hervorragenden Sommerwetters, konnte das bestens umgesetzt werden. Neben den regelmäßigen Übungseinheiten gab es viele freizeitliche Aktivitäten. In erster Linie natürlich Baden in der Ostsee oder auch Stand Up Paddeln im Wieker Bodden. Ein Höhepunkt war der Ausflug mit der Fähre zu den Störtebeker Festspielen in Ralswiek. Musikalisch wurde das diesjährige Sommerprobenlager mit einer gemeinsamen Probe mit dem einheimischen Orchester, der „Wieker Blasmusik“, abgerundet. Vielen Dank allen, die diese tolle Proben-Freizeit ermöglicht haben.

 

 

 

 

JBO „On Neiße Tour“

Kurz nach halb 12 erreichte auch das letzte Auto den vereinbarten Treffpunkt zum diesjährigen Pfingtsausflug des Förderkreises Jugendblasorchester Bautzen. Gemeinsam ging es weiter zum Startpunkt der Tour – Deschka.  Nun hieß es 3,5 Stunden „Schiff ahoi“ oder paddeln was das Zeug hält. Bei fantastischem Wetter – die Sonne gab wirklich ihr Bestes – konnten die Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters Bautzen sowie der Bläserklassen des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Bautzen und die mitgereisten Eltern nicht nur unter Beweis stellen, wie fit sie sind. Es gab auch viel zu entdecken und gemeinsam Spaß zu haben. Am Ziel in Rothenburg angekommen erwartete uns dann ein reichhaltiges Buffett vom Grill mit leckeren Salate. Es hat allen riesigen Spaß gemacht und wir freuen uns schon jetzt auf neue Abenteuer. 

 

 

 

Frühlingskonzert des Jugendblasorchester Bautzen

Ein buntes Repertoire erwartete die Gäste beim diesjährigen Frühlingskonzert des Jugendblasorchesters Bautzen und der Bläserklassen des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Bautzen. Unter der musikalischen Leitung von Alexander Herrmann spielten die jungen Musikerinnen und Musiker am vergangenen Sonntag u. a. Kompositionen von Johannes Brahms – Ungarischer Tanz Nr. 5, Dmitri D. Schostakowitsch – The Second Waltz oder Peter Waterman – Never Gonna Give You up.

 

Unter den Gästen weilte auch die neue Leiterin der Marketingabteilung der Kreissparkasse Bautzen, Frau Wagner. Viele Jahre unterstützt die Kreissparkasse Bautzen nun schon die Arbeit des Vereins und Frau Wagner hatte dieses Mal noch ein ganz besonderes Geschenk dabei. Seit langem wünscht sich das Jugendblasorchester eine neue Auftrittskleidung, die bei Konzerten und Auftritten im Freien nicht nur schick aussieht, sondern auch wärmt. Und mit einer Spende der Kreissparkasse Bautzen in Höhe von 2.000 € wurde dieser Wunsch am vergangenen Sonntag wahr. Dafür auch an dieser Stelle nochmals unser Dank.

 

 

 Das Konzert wurde auch zum Anlass genommen, den Musikerinnen und Musikern des Jugendblasorchesters Danke zu sagen, die sich in den letzten Wochen und Monaten überdurchschnittlich für das Orchester und den Verein eingesetzt haben. Dazu zählen Sabrina Rieck, Johanna Richter, Lea Vogt, Niklas Kutschke. und Hagen Fiebig. Sie erhielten eine kleine Anerkennung in Form eines Centergutscheins.  

  

Allen Musikerinnen und Musikern, die in absehbarer Zeit ihre aktive Laufbahn im Jugendblasorchester beenden werden, wünschen wir alles erdenklich Gute bei den bevorstehenden Prüfungen und für den beruflichen Werdegang viel Erfolg. Wir hoffen, dass das liebgewonnene Hobby nicht in die Schublade gesteckt wird und freuen uns über jeden, der auch zukünftig mit uns gemeinsam musiziert.

 

Frühjahrsputz im und um das Vereinshaus

Ran an den Frühjahrsputz hieß es am 24. März für die Musikerinnen und Musiker des Jugendblasorchesters Bautzen und weitere Vereinsmitglieder. Nicht nur um das Vereinshaus, sondern auch in den Vereinsräumen sollte danach alles wieder blitzen. Ganz nach dem Motto: „Viele Hände, ein schnelles Ende“, folgten die fleißigen Helfer dem Aufruf des Vorstandes und so konnte die Aktion bereits um 12 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen ihren Abschluss finden. Es wurde aber nicht nur geharkt, gekehrt und geputzt: Im Orchesterraum brachten die Musiker schalldämpfende Akustikelemente an. Für die neuen Instrumente, die mit Unterstützung der Stadt Bautzen, der Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH und des Sächsischen Musikrates Ende vergangenen Jahres angeschafft werden konnten, wurden neue Regale aufgebaut. Endlich konnte jetzt auch für die Schlagzeuger ein neuer Probenraum eingerichtet werden. Wir danken allen, die an dieser Aktion so fleißig mitgewirkt haben. 

  

 

     

  

  

 

 

 

 

Euer Vorstand             Förderkreis "Jugendblasorchester Bautzen“ e. V.

Daniela Samuel           Juri-Gagarin-Straße 99,  02625 Bautzen

2. Vorsitzende             Büro: Carola Kern  03591/272352

 

                          

Vereinssatzung

§1    Name und Sitz des Vereins

Der Verein führt den Namen Förderkreis „Jugendblasorchester Bautzen“ e.V.

Der Verein ist im Vereinsregister des Amtsgericht Bautzen unter VR 313 eingetragen.

Der Sitz des Vereins ist Bautzen.

 

§2    Zweck des Vereins

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Zweck des Vereins ist:

  • die Förderung von Kunst und Kultur
  • die Förderung der kulturellen – insbesondere musikalischen – Bildung
  • die Förderung der außerschulischen Kinder – und Jugendarbeit entsprechend dem Sozialgesetzbuch
  • die Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens

Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  • die musikalische Aus- und Fortbildung von Kindern und Jugendlichen sowie jungen Menschen
  • die Gruppenarbeit in den musikalischen Ensembles des Vereins
  • Durchführung von Jugendfreizeit- und Jugenderholungsmaßnahmen
  • die Organisation von Kunst- und Kulturveranstaltungen
  • die Durchführung von und die Teilnahme an internationalen Jugend- und Kulturbegegnungen

Der Verein ist parteipolitisch neutral. Er wird unter Wahrung der politischen und religiösen Freiheit seiner Mitglieder nach demokratischen Grundsätzen geführt.

 

§3    Verwendung der Mittel

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglied keine Mittel und sonstigen Zuwendungen des Vereins erhalten. Aufwandsentschädigungen werden über die Geschäftsordnung geregelt.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

  

§4    Mitglieder

Die Mitglieder setzen sich zusammen aus:

- aktiven Mitgliedern

- fördernden Mitgliedern

- Ehrenmitgliedern

 

Aktive Mitglieder sind Mitglieder, die sich in der musikalischen Ausbildung befinden, an der Ensemblearbeit teilnehmen, dem Vorstand angehören oder anderweitig für den Verein in regelmäßigen Aufgaben oder aktiven Funktionen tätig sind. Alle anderen Mitglieder sind fördernde Mitglieder, soweit sie nicht nach §6 Ehrenmitglieder sind.

 

§5    Erwerb der Mitgliedschaft

Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden.

Bei Minderjährigen ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich. Minderjährige dürfen nur Mitglied des Vereins sein, wenn gleichzeitig ein Sorgeberechtigter Mitglied des Vereins ist. In Ausnahmefällen kann der Vorstand Abweichendes entscheiden.

Die Mitgliedschaft wird durch einen schriftlichen Aufnahmeantrag und dessen Genehmigung durch den Vorstand erworben.

 

Gegen die Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber/in die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, welche dann endgültig entscheidet.

 

§6    Ehrenmitglieder

Mitglieder die sich um den Verein oder das Jugendblasorchester besondere Verdienste erworben haben, können durch die Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt werden.

Ehrenmitglieder sind auf Wunsch beitragsfrei und haben auf Wunsch zu allen Veranstaltungen des Vereins freien Zutritt.

 

§7    Pflichten der Mitglieder

Alle Mitglieder sind verpflichtet, die Ziele und Aufgaben des Vereins zu unterstützen und die Beschlüsse der Organe des Vereins durchzuführen, insbesondere etwa festgelegte Beiträge zu entrichten.

 

Pflichten der aktiven Mitglieder sind je nach Aufgabe oder Funktion:

 

  • die regelmäßige Teilnahme an der angebotenen Ensemblearbeit (Proben, Probenlager, Lehrgänge, Auftritte u. ä.)
  • die Teilnahme an einer musikalischen (instrumentalen und musiktheoretischen) Ausbildung innerhalb oder außerhalb des Vereins zur Erfüllung der Voraussetzungen der Mitarbeit in einem der Ensembles des Vereins
  • die regelmäßige Wahrnehmung und Erfüllung der übertragenen Funktionen oder Aufgaben

 

 

 §8    Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet

     - mit dem Tod des Mitgliedes

     - durch den freiwilligen Austritt, der einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied schriftlich mitzuteilen ist und nur vier Wochen auf den Schluss eines Schuljahres

(= 31. Juli) erfolgen kann. In Ausnahmefällen entscheidet der Vorstand nach einem schriftlichen Antrag

     - durch Ausschluss

Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand, im Falle eines Einspruchs die Mitgliederversammlung.

 

Ein Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Zu den wichtigen Gründen gehören auch ein die Vereinsziele schädigendes Verhalten, die Verletzung von Pflichten trotz Mahnung oder Beitragsrückstände von mindestens 6 Monaten.

 

§9    Mitgliedsbeiträge

Der Verein erhebt Mitgliedsbeiträge (Grundbeiträge) und zweckgebundene Beiträge, deren Höhe, Fälligkeiten und sonstige Modalitäten durch den Vorstand in einer Beitragsordnung geregelt werden.

 

§10  Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§11  Organe des Vereins

Der Verein hat folgende Organe:

     - die Mitgliederversammlung

     - den Vorstand

 

§12  Die Mitgliederversammlung

  1. Die Mitgliederversammlung wird jährlich einmal schriftlich vom Vorstand einberufen. Die Ladungsfrist beträgt 4 Wochen, die Tagesordnung ist bekanntzugeben. Der schriftlichen Einladung entspricht auch die Einladung per E-Mail, sofern das Mitglied durch Angabe einer E-Mail-Adresse der Kommunikation per E-Mail zugestimmt hat.
    1. Die Mitgliederversammlung beschließt über
      1. den Jahresbericht des Vorstandes und den Bericht der Kassenprüfer
      2. die Entlastung des Vorstandes
      3. die Neuwahl des Vorstandes aller 2 Jahre in geheimer Wahl; wahlberechtigt ist jedes Mitglied ab 14 Jahre, wählbar ist jedes Mitglied ab 18 Jahre
      4. die Wahl von 2 Kassenprüfern aus dem Kreis der Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben
      5. Mitgliederaufnahme in Berufungsfällen
      6. Mitgliedsausschüsse in Einspruchsfällen
      7. Satzungsänderungen und vorliegende Anträge
      8. Auflösung des Vereins

 

 

  1. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist beschlussfähig. Die Mitgliederversammlung fasst Beschlüsse mit der einfachen Stimmenmehrheit der Erschienenen, sofern die Satzung oder das Gesetz keine andere Mehrheit vorschreibt. Werden Anträge nach Ablauf der Ladungsfrist eingebracht, so entscheidet die Mitgliederversammlung zunächst über die Zulassung der Anträge zur Abstimmung.
  2. Alle in §4 aufgeführten Mitgliedsarten sind stimmberechtigt. Das Stimmrecht kann nicht übertragen werden; das Stimmrecht der gesetzlichen Vertreter ist ausgeschlossen.
  3. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Protokollführer unterzeichnet wird.
  4. Außerordentliche Mitgliederversammlungen werden in dringenden Fällen oder auf Antrag von mindestens 10% der Mitglieder vom Vorstand einberufen. Erfolgt die Einberufung durch den Vorstand nicht innerhalb von 4 Wochen nach Eingang eines von diesen Mitgliedern eigenhändig unterschriebenen Antrags, sind dieselben Mitglieder berechtigt, an Stelle des Vorstandes unter Einhaltung der Ladungsfristen eine Mitgliederversammlung einzuberufen.

 

§ 13 Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus bis zu 7 Mitgliedern des Vereins.

Vertretungsberechtige Vorstandsmitglieder im Sinne §26 BGB sind:

- der 1. Vorsitzende

- der 2. Vorsitzende

- der Schatzmeister

Je zwei der vorstehenden Vorstandsmitglieder vertreten den Verein gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich.

Die vertretungsberechtigten Vorstandsmitglieder werden funktionsbezogen und direkt von der Mitgliederversammlung gewählt. Die übrigen Vorstandsmitglieder werden funktionsunabhängig von der Mitgliederversammlung gewählt.

Soweit die organisatorischen Ensemble- und Arbeitsgruppenleiter nicht zugleich Mitglied des Vorstandes sind, steht Ihnen das Recht zur Teilnahme an den Vorstandssitzungen mit beratender Stimme zu.

Der Vorstand wird für die Dauer von 2 Jahren in geheimer Wahl in der Mitgliederversammlung gewählt und bleibt unabhängig davon solange im Amt bis ein neuer Vorstand gewählt wird.

Dem Vorstand obliegen die Geschäftsführung und die Vermögensverwaltung. Der Vorstand ist für alle Vereinsangelegenheiten zuständig, die nicht per Satzung oder Gesetz der Mitgliederversammlung vorbehalten sind. Er hat insbesondere dafür zu sorgen, dass sämtliche Einnahmen ( Beiträge, Zuschüsse, Spenden etc. ) ausschließlich zur Verwirklichung der satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

Dem Vorstand obliegt die Ausführung von Beschlüssen der Mitgliederversammlung.

Weitere Vorschriften zur internen Vorstands- und Vereinsorganisation (z. B. Funktionsaufteilung und Verfahrensfragen des Vorstandes, Bildung von Arbeitsgruppen des Vereins usw.) können in einer durch den Vorstand zu beschließenden Geschäftsordnung geregelt werden.

Scheiden Mitglieder des Vorstandes oder Kassenprüfer vorzeitig aus, ist der Vorstand berechtigt, bis zur nächsten Mitgliederversammlung Vereinsmitglieder für die freien Funktionen zu kooptieren.

 

§14  Die Kassenprüfung

Die Arbeit der Kassenprüfer erstreckt sich auf die Nachprüfung der Richtigkeit der Belege und Buchungen, nicht aber auf die Zweckmäßigkeit und Notwendigkeit der vom Vorstand genehmigten Ausgaben. Kassenprüfer dürfen nicht Mitglied des Vorstandes sein.

 

§15  Auflösung des Vereins

Der Verein wird aufgelöst, wenn sich dafür mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder auf einer Mitgliederversammlung aussprechen. Es muss ein schriftlicher Antrag vorliegen, welcher auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung steht.

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen der Körperschaft an die Sparkassenstiftung der Kreissparkasse Bautzen, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

 

§16  Satzungsänderungen

Eine Änderung dieser Satzung bedarf der 2/3-Mehrheit der anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder der Mitgliederversammlung. Zur Änderung muss ein schriftlicher Antrag vorliegen, dieser muss auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung aufgeführt sein.

 

 

 

Bautzen, den 16.11.2012 (Änderung der Satzung vom 14.11.2008)

Geschäftsführender Vorstand

1. Vorsitzende
Constantin Helbing
2. Vorsitzende
Daniela Samuel
Schatzmeister
Silvana Rieck

Erweiterter Vorstand

Ines Vogt
Frieder Löbner
Sabrina Rieck
Anja Hähnel

Nächste Vorstandssitzung am:

Mittwoch, 13. September 2017 - 19 Uhr - Vereinshaus

Copyright